Seit 1890 eingetragener Verein für die gesamte Familie! MTV? Finde ich gut!

Info’s

1 2 3 5

Verabschiedung unseres Platzwartes Otto

Der 78-jährige Otto Willmer hat nach 30 Jahren als Platzwart sein Amt aus gesundheitlichen Grünen niedergelegt. 47 Mitglieder und Freunde des MTV Eddesse hatten sich zusammen mit dem 79-jährigen Bernie Kaiser aus Kanada/Calgary auf dem MTV-Platz zum  Grill-Frühschoppen eingefunden. Der 1. Vorsitzende Harro Hein dankte im Namen aller Mitglieder und trug Gedanken von Ute Jordan (Schriftführerin) vor (siehe unten).

Im Namen aller Vereinsmitglieder nochmals herzlichen Dank für Deine Zuverlässigkeit und Dein Engagement für den Verein. Danke !!!

 

Gedanken zum Abschied von Otto Willmer (von Ute Jordan, Schriftführerin)
Unser guter Otto Willmer hat sein ganzes Leben dem Fußball und dem MTV Eddesse gewidmet:

Er hat sich in jungen Jahren als aktiver Spieler versucht, dann aber seine Passion in der Betreuung der Herrenmannschaften und diversen Jugendmannschaften gefunden. Schlussendlich hat er als vorzüglicher Platzwart für einen tadellosen Zustand der Rasenflächen und der Sportanlage insgesamt gesorgt. Hierfür ist ihm der MTV Eddesse unendlich dankbar.

Wie gut sich unser Otto um seine „Jungs“ gesorgt hat, sollen ein paar Beispiele verdeutlichen.

So hat in Zeiten, als der MTV noch über drei Herrenmannschaften verfügte, die in verschiedenen Klassen aktiv waren, es Otto Willmer geschafft, einen ausgesprochenen Profi mit Namen Peter Anker aus Meinersen für die 2. Herren auf eigene Kosten zu verpflichten. Dieser gute Mann blieb seinem Unterstützer Otto und der 2. Herren über Jahre fest verbunden, auch wenn manch Einer ihn gern in der ersten Herren gesehen hätte. Die älteren Mitglieder im Verein können sich noch gut daran erinnern.

Mit welchem Einsatz sich unser guter Otto auch für die Jugend eingesetzt hat, erzählt man sich mit einer anderen Geschichte. So ist ja bekannt, dass Otto Willmer die Entscheidungen der Schiedsrichter immer sehr kritisch beobachtete. Die Eddesser traten in Schellerten bei wirklich schlechtem Wetter auf einem Schlammplatz an und mühten sich redlich. Nach Spielende muss es aber wohl eine Spielanalyse zwischen Otto als Betreuer und dem damaligen Schiedsrichter gegeben haben, die dazu führte, dass der Schiri auf Socken unseren Otto über den Schlammplatz jagte. Ob er ihn gekriegt hat, ist nicht überliefert.

Aber unser Otto hatte andererseits auch ein gutes Verhältnis zu den Schiedsrichtern. So ist auch bekannt, dass unser seliger Schiri Erich Schindler oftmals Otto in späteren Jahren auf dem Platz getroffen hat, und zwar nicht nur, um ihm Blumen in den Weg zu pflanzen.

Die Sportanlage sehe nicht so aus, wenn Otto Willmer sich nicht jahrelang um die Bewässerung, den Dünger, ungebetene Gäste, die Platzsperrung und Anderes gesorgt hätte. Auch wenn sich in den letzten 9 Jahren eine Rentner-Arbeitsgruppe an der Platzpflege beteiligt hat, war es doch in erster Linie Otto Willmer, der zu jeder Tageszeit die Sportanlage betreut hat, solange die Gesundheit es hergab. Hierfür dankt ihm der MTV Eddesse sehr herzlich und verabschiedet heute Otto mit einem weinenden Auge. Wir wünschen noch viele erholsame Jahre bei guter Gesundheit.

 

Wer etwas Zeit und Lust hat, sich um die Aufgaben eines Platzwartes zu kümmern oder jemanden kennt,der das machen möchte, der wendet sich bitte an Uwe oder Harro.

 

 

Grill-Frühschoppen 04.08.2019 ab 11 Uhr

Am 4. August 2019 ist ab 11 Uhr in Eddesse auf dem Sportplatz des MTV ein Grill-Frühschoppen geplant.

Der langjährige Platzwart Otto Willmer wird für diese Tätigkeit geehrt und verabscheidet, da er aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter machen wird.

Gleichzeitig finden sich alte Weggefährten und Freunde von Bernhard Kaiser ein, um nicht nur über alte Zeiten zu plaudern. ‚Bernie‘ ist vor genau 40 Jahren mit seiner Familie nach Kanada ausgewandert und hat sich  beim 1. Vorsitzenden Harro Hein einquartiert.

Bernie hatte als Mittelfeldmotor des MTV großen Anteil beim Aufstieg in die damalige Bezirksklasse und dem 3-maligen Gewinn des Bezirkspokals Hildesheim  (Rudi-Hackenberg-Pokal). Nach Siegen 1968, 1969 ging der Pokal 1970 endgültig in den Besitz des MTV über.

In der Zeit von 1958 bis 1979 war er 15 Jahre Mannschaftsführer und erzielte in der Bezirksklassenzeit ab 1963 insgesamt 135 Tore in 497 Spielen. Bernhard war mehr Vorbereiter als Torschütze.

 

Anmeldungen bitte bis zum 2. August 2019 bei Wolfgang Herzog tel. 05176-586 und Harro Hein tel. 05176- 90162,  um Planungssicherheit zu erhalten.

Der Kaiser kommt

Wie unser 1. Vorsitzender Harro Hein am Montag zu berichten wusste kommt er im Juli wieder nach Eddesse.

Bernhard „Zappel“ Kaiser  reist mal wieder aus seiner Wahlheimat Kanada  nach Eddesse.Viele ehemaligen Spieler und Weggefährten werden sicherlich schon gespannt sein, was Bernhard zu berichten weiß und freuen sich auf den Plausch mit Ihm. Weitere Infos folgen rechtzeitig.

Harro Hein übernimmt erneut den Vereinsvorsitz

Bei der mit 43 Teilnehmern sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung am 25.01.2019 des MTV Eddesse berichtete der 1. Vorsitzende Michael Herzog über die gute Reflextion bei den Mitglieder der verschiedenen Sparten sowie einer nicht alltäglichen Spende.

 

Herzog teilte auch mit, das sich die neuen Dance Kids, für Kindergarten- bis Grundschulkinder, ebenso wie das Bodyforming für alle,  großer Beliebtheit erfreuen. Für beides konnten neue qualifizierte Übungsleiterinnen gewonnen werden, die diese Tätigkeit mit Engagement und Hingabe ausfüllen.

 

Im Bereich Herren-Fußball ist seit September das Trainer-Duo Emanuel Grote/ Nico Wiekenberg  mit der Leitung beauftragt. Letzterer sprach der Mannschaft eine positive Einstellung aus  und das man optimistisch sei, gemeinsam die sportliche Situation in der Rückrunde verbessern zu können. Dazu beitragen werden auch die 5 Neuzugänge, die das Team voranbringen werden. Bemerkenswert war die Teilnahme von 10 Spielern der 1. Herren an der Jahreshauptversammlung.

 

Uwe Mangold,Jugendobmann berichtet vom guten Abschneiden der JSG Mannschaften im Feld. In der aktuellen Saison habe man zwar keine C- Jugend, jedoch A-und B Jugend, 2 D- Jugendteams sowie eine F-Jugend.

 

Die Arbeitseinsatzgruppe unter Leitung von Wolfgang Herzog hatte auf dem Sportplatz bei 40 Arbeitseinsätzen insgesamt 746 Arbeitsstunden geleistet, die Sportanlage befindet sich im Topzustand.

 

Michael Ekkel berichtet über leichten Rückgang der Mitgliederzahl auf 257 und einer stabilen finanziellen Lage des Vereins. Dazu tragen auch der Lauftreff, der seit über 37 Jahren existiert , die Damengymnastik und die Fahrradgruppe bei.

 

Der  vorgetragene Kassenprüfungsbericht war äußerst positiv, danach wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Vor der anstehenden Wahlen des neuen Vorstands bedankte sich Herzog bei allen Ehrenamtlichen, Helfern, Förderern und Unterstützern des Vereins für die geleistet Arbeit und der guten Zusammenarbeit.

 

Schon im November 2018 wurden in einem Arbeitsgespräch die Weichen für den neuen Vorstand gestellt, da die Führungsspitze etwas amtsmüde geworden war: Dabei stellte sich Harro Hein, der bereits von 1996 bis 2009 als 1. Vorsitzender fungierte, erneut als Kandidat für maximal 4 Jahre zur Verfügung.

 

Die scheidende Führungsspitze:

 

Michael Herzog: 7 Jahre 1. Vorsitzender, davor 7 Jahre Fußballobmann

Matthias Eisenberger: 7 Jahre stellvertretender Vorsitzender

Michael Ekkel: 12 Jahre Kassenwart und 3 Jahre Jugendtrainer

 

Der Vorstand wurde neu gewählt:

 

1.         Vorsitzender :                         Harro Hein

Stellvertretender Vorsitzender:      Uwe Mangold

2.         Vorsitzende :                          Sabine Meissner

Kassenwartin :                                   Simone Müller

Jugendobmann :                                Nico Preuschoff

Somit übergab Michael Herzog wieder den Vereinsvorsitz an Harro Hein. Der  bereits von 1996 bis 2009 als 1. Vorsitzender fungierte und für das Amt für maximal 4 Jahre zur Verfügung steht.

 

 

 

Rita Wiekenberg und Harro Hein ehrten danach die Sportabzeichengewinner aus 2018: 11 Einzelsportabzeichen, davon Rita Wiekenberg zum 41. Mal in Gold sowie 1 Familienabzeichen.

 

 

 

 

 

Auch wurden die ausgeschiedenen Mitglieder des Vorstands und langjährige Mitglieder des Vereins geehrt und verabschiedet.

 

Dance Kids – Kindertanzen in Eddesse

Jeden Freitag von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr tanzen unsere „Dance Kids“ im DGH in Eddesse. Spaß ist dabei vorprogrammiert für die Jungs und Mädchen ab drei Jahren.

Ob die zu gut bekannten Mitmachlieder oder mal was aus dem Abteil „Zumba für Kids“ –

es ist alles mit dabei. Spielerisch und tänzerisch lernen dieKinder den Umgang miteinander.

Natürlich steht bei uns auch die Fortbildung der Kids im Vordergrund:

Durch kleine Zahlen- und Teamspiele zwischendurch wird ihr Selbstbewusstsein gestärkt und sie

lernen hin und wieder etwas dazu.

Wir laden alle Kinder vom Kindergarten bis zur Grundschule herzlich ein. Zum Schnuppern,  mitmachen und  Kennenlernen findet immer Freitags ab 16:30 Uhr  in die alte Schule/ DGH  in Eddesse das  Kindertanzen statt.

Bei Fragen können Sie sich gerne bei Rita unter  05177 1464 melden.

Tour der Gymnastikfrauen 2018

Am Morgen des 31.08.2018 ging unsere Reise mit dem Zug Richtung Leipzig los. Dort angekommen haben wir zuerst im Hotel eingecheckt und sind dann Richtung City marschiert. Da unser Hotel  ziemlich zentral lag, konnten wir alles gut zu Fuß erreichen.

Um 15 Uhr trafen wir uns zu einer Stadtführung mit Gerd am Mendebrunnen. Viele von uns kannten Gerd bereits, da wir mit ihm schon 2006 in Leipzig eine Stadtführung gemacht haben. Und auch dieses Mal  war es wieder sehr amüsant und  wissensreich, was auch daran lag, dass Gerd ein echter Leipziger ist und ganz viel Hintergrundwissen vermitteln konnte.

 

 

 

Ein leckeres  Abendessen im Gasthaus & Gosebrauerei „Bayerischer Bahnhof“ ließ den Tag ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag stiegen wir nach einem reichhaltigen Frühstück  in einen hop- on hop- off Bus, um die große Stadtrundfahrt zu machen. Einige von uns schauten sich das Völkerschlachtdenkmal an, fuhren zum Kleingärtner-Museum oder zur Shopping-Meile oder aßen ein selbstgemachtes Eis in der City.

 

 

 

 

 

Nachdem wir in einem italienischen Restaurant gut zu Abend gegessen hatten, wartete  schon die flotte Lola auf uns und führte uns in die Vergangenheit der kleinen Sünden des frivolen Nachtlebens ein. Zum Abschied gab´s einen „Armesünderschluck“ und dann ging es gut gelaunt zurück ins Hotel.

Für Sonntag war eine Bootstour geplant, die aber im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Es regnete schon den ganzen Morgen und die Boote waren nicht überdacht. Also musste Plan B her. Schnell wurde sich in zwei Gruppen aufgeteilt, um zur Titanic Ausstellung im Leipziger Panometer und in die überdachten Hallen vom Leipziger Zoo zu fahren.

Bevor es wieder zurück nach Hause ging, war noch genügend Zeit, um sich die tollen Bahnhofshallen mit den kleinen Geschäften anzuschauen.

Vielen Dank an die Autorin und die Bilder.

Jahreshauptversammlung 2018

Die diesjährige JHV fand am 26.01.2018 ab 19:30 Uhr statt.

Nach der Eröffnung der JHV durch den 1. Vorsitzenden Michael Herzog folgte die Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Gäste. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Ehrung der Verstorbenen folgten die Berichte der einzelnen Ressort- und Übungsleiter.

Vorstand:

Michael Herzog berichtet über scheidende Damen und Herren und die damit verbundenen Aktivitäten diese umgehend wieder besetzen zu können. Er dankt allen Mitgliedern für die geleistete Vereinsarbeit in 2017. Neue Unterstützer und Helfer sind immer gern wilkommen.

Damengymnastik:

Ute Jordan berichtet das 20 aktive Turnerinnen die Gruppe bilden. Die Gruppe unternimmt Aktivitäten in vielerlei Hinsicht( siehe Bericht Gymnastikfrauen ) und hat in 2017 zuwachs bekommen.

Kinderturnen und – schwimmen; Rückenschule (Kerstin Thiede)

Die Gruppe besteht aus 16 – 18 Kindern zwischen 2 und 12 Jahren, die mit Abenteuerlust ihre Fähigkeiten erproben. Der Dank geht an die Eltern, die ihre Kleinen begleiten und die Aktivitäten auch an den Geräten unterstützen.

Die Gruppe von 10 – 12 Teilnehmern der Rückenschule erfreut sich an neuen Gesichtern, die jeden Mittwoch mit Elan Körper und Geist trainieren.

Breitensport (Rita Wiekenberg)

  1. Lauftreff : 8 Teilnehmer immer Montags und Freitags oben am Sporthaus.
  2. Schwimmern: Mittwochs im Lehrschwimmbecken in Edemissen von 20:00 bis 20:45 mit 12 Mitgliedern
  3. Sportabzeichen: In  2017 wurden 9 Sportabzeichen erreicht, darunter

1 Familienabzeichen

1 Teilnehmer zum 40. Mal

1 Teilnehmer zum 33. Mal

1 Teilnehmer zum 30. Mal

Tanzgruppen (Kristina Frinke)

Kristina Frinke hat aus Mutterschutzgründen das Training an Melanie Witzurke abgegeben. Die Gruppe „Furious Angels“ der jungen Frauen hat sich aufgelöst. Die Minis, Tanzmäuse, Funky Dools machen weiter.

Jugendfußball (Michael Ekkel/Uwe Mangold)

Michael Ekkel berichtet zur Situation des fehlenden Nachwuchses im Jugendfußball. Es sind 5 Mannschaften gemeldet. Für die Saison 2017/2018 sind 84 Spieler im Einsatz.

Fahrradgruppe (Martin Winkler)

Von April bis Oktober wird immer Mittwochs ab 18:30 Uhr  vom Sportplatz aus die Tour gestartet. In 2017 wurde bei 25 Ausfahrten eine Strecke von 368 KM erreicht, welches bis zur dänischen Grenze reichen würde.

Fußball (Krystian Sobina; Phillip Gelin)

Die zweite Saison unter Krystian Sobina konnte mit dem 3. Platz beim Sommerturnier in Dedenhausen erfolgreich beendet werden. Durch die gleichzeitige Teilnahme am Gemeindepokal Abbensen hatte man eine intensive Vorbereitung auf die Saison 17/18.Die Trainingsbeteiligung – Dienstags und Freitags ab 19:00 Uhr – ist insgesamt ordentlich. Für die Rückrunde ist man optimistisch, auch durch die Rückkehr des Trainers, sich mit Schwung und Elan wieder im Mittelfeld der Kreisklasse zu finden.

Einen neuen Satz Trikot und Trainingsanzüge wurde von der Firma „Augenoptik Eisenberger“ gesponsert. Vielen Dank dafür.

Arbeitsgruppe (Wolfgang Herzog)

Die Arbeitsgruppe hat sich im 6. Jahr zwischen März und Mitte Dezember an 40 Donnerstagen mit insgesamt 832 Arbeitsstunden um die Anlage gekümmert. Durch die Unterstützung der Landwirte Klaus Gremmelt und Jürgen Meyer beim Düngen und Walzen, befindet sich der Platz in einem sehr guten Zustand.

Bericht des Kassenführers (Michael Ekkel)

Der Kassenführer stellt den Haushalt umfänglich im Einzelnen vor. Der Verein hat laut Bestandserhebung 274 Mitglieder (Vorjahr 271), davon 130 weibliche und 144 männliche Mitglieder. Man ist durch wirtschaftliches Handeln gut aufgestellt.

Bericht Kassenprüfer und Entlastung Vorstand (Björn Förster)

Die Kassenprüfer Annika Henkel und Björn Förster haben am 12.01.2018 die Kasse geprüft. Es wurden keine Beanstandungen festgestellt. Die Versammlung hat dem Vorschlag der Kassenprüfer entsprochen und mit einer Enthaltung dem Vorstand Entlastung erteilt.

Wahl eines Kassenprüfers

Björn Förster scheidet nach zwei Jahren als Kassenprüfer aus. Die vom Vorstand vorgeschlagene Sylke Böhler wird einstimmig zur Kassenprüferin gewählt.

Vorstandswahlen

Der 1. Vorsitzende Michael Herzog fungiert als Wahlleiter.

Wahlergebnisse im Überblick: Fett markiert= neue(r) Amtsinhaber

Stellvertretender 1. Vorsitzender:      Matthias Eisenberger

Schriftführer :                                    Ute Jordan

Mitgliederwart:                                 Petra Ripke

Fußballobmann:                                Nico Wiekenberg

Kinder- und Breitensport:                Rita Wiekenberg

Öffentlichkeitsarbeit:                        Björn Förster

Änderung der Satzung §§ 3 und 10 d.S.:

Die Mitgliederversammlung beschließt die Änderungen wie folgt einstimmig:

§ 3 der Satzung erhält folgende Fassung: Die Austrittserklärung ist schriftlich (in Papierform) mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen jeweils zum 30.06. oder 31.12. an den Vorstand zu richten.

§ 10 1.b der Satzung erhält folgende Fassung: b.: als Gesamtvorstand bestehend aus dem geschäftsführenden Vorstand und den Ressortleitern für: ….

„Frauensport“ wird in der Auflistung der Ressortleiter gestrichen.

Ehrungen (Michael Herzog)

40 Jahre an Irene Keller, Achim Husemann, Klaus Ripke, Günter Schmidt

25 Jahre an Frank Böhler

Verschiedenes

Neben der offiziellen Ehrung für 25-jährige und 40-jährige Mitgliedschaft plant der Vorstand eine Kaffeetafel für alle Mitglieder, die länger als 50 Jahre dem Verein angehören.

Michael Ekkel überbringt Grüße von Karin Heinemann und Volker Busse, die aus persönlichen Gründen nicht an der JHV teilnehmen können. Ebenso überbringt Rita Wiekenberg Grüße unseres beliebten Herbert Bochmann.

Georg Herzog berichtet, die Sammlung von über 3.000 Kronkorken der Härke-Brauerei habe zu zwei neuen Festzelt-Garnituren geführt.

Vielen Dank an all die Helfer, Unterstützer und Ehrenamtlichen, die Ihre Freizeit für den Verein investieren und zur Gestaltung mit beitragen. Ohne Euch geht es nicht. Vielen Dank.

 

Geehrte Mitglieder und Vorstand :

Klaus Ripke, Björn Förster, Phillip Gelin, Rita Wiekenberg, Michael Herzog, Günter Schmidt, Achim Husemann, Frank Böhler

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Wir laden alle aktiven und passiven Mitglieder des MTV Eddesse herzlich zu der am

Freitag, 26.01.2018 um 19.30 Uhr

stattfindenden Jahreshauptversammlung in die Sportklause Eddesse ein.

 

Tagesordnung:

 

1.    Eröffnung und Begrüßung

2.    Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der stimmberechtigten Mitglieder

3.    Ehrung der Verstorbenen

4.    Jahresbericht des Vorstandes, Ressortleiter und Übungsleiter

5.    Bericht des Kassenführers

6.    Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

7.    Wahl eines Kassenprüfers

8.    Vorstandswahlen

9.    Änderung der Satzung

  • §   3  Verlust der Mitgliedschaft: Anpassung der Kündigungsfristen
  • § 10  Der Vorstand: Streichung Vorstandsamt Ressortleiter/in Frauensport

10.  Ehrungen

11.  Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung bitte schriftlich bis zum 20.01.2018 beim Vorsitzenden Michael Herzog, Ehrenkamp 9, 31234 Edemissen einreichen.

 

Im Namen des Vorstandes

 

Michael Herzog (1. Vorsitzender)

1 2 3 5
Partnerschaften
Der MTV Eddesse ist seit Jahren offizieller Partner des VfL Wolfsburg. Seinerzeit haben wir an der Aktion "Anstoß VfL" (100 Schulen und 100 Vereine) teilgenommen. Wir haben Karten für Bundesligaspiele erhalten, Trikot-Sätze und auch das VfL-Maskottchen war bei uns. MTVonline berichtete.