Get Adobe Flash player
Newsletter
Hier können Sie sich für unseren monatlichen Newsletter anmelden.
Kalender
April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv für die Kategorie „Turnen“

Tour der Gymnastikfrauen 2018

Am Morgen des 31.08.2018 ging unsere Reise mit dem Zug Richtung Leipzig los. Dort angekommen haben wir zuerst im Hotel eingecheckt und sind dann Richtung City marschiert. Da unser Hotel  ziemlich zentral lag, konnten wir alles gut zu Fuß erreichen.

Um 15 Uhr trafen wir uns zu einer Stadtführung mit Gerd am Mendebrunnen. Viele von uns kannten Gerd bereits, da wir mit ihm schon 2006 in Leipzig eine Stadtführung gemacht haben. Und auch dieses Mal  war es wieder sehr amüsant und  wissensreich, was auch daran lag, dass Gerd ein echter Leipziger ist und ganz viel Hintergrundwissen vermitteln konnte.

 

 

 

Ein leckeres  Abendessen im Gasthaus & Gosebrauerei „Bayerischer Bahnhof“ ließ den Tag ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag stiegen wir nach einem reichhaltigen Frühstück  in einen hop- on hop- off Bus, um die große Stadtrundfahrt zu machen. Einige von uns schauten sich das Völkerschlachtdenkmal an, fuhren zum Kleingärtner-Museum oder zur Shopping-Meile oder aßen ein selbstgemachtes Eis in der City.

 

 

 

 

 

Nachdem wir in einem italienischen Restaurant gut zu Abend gegessen hatten, wartete  schon die flotte Lola auf uns und führte uns in die Vergangenheit der kleinen Sünden des frivolen Nachtlebens ein. Zum Abschied gab´s einen „Armesünderschluck“ und dann ging es gut gelaunt zurück ins Hotel.

Für Sonntag war eine Bootstour geplant, die aber im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Es regnete schon den ganzen Morgen und die Boote waren nicht überdacht. Also musste Plan B her. Schnell wurde sich in zwei Gruppen aufgeteilt, um zur Titanic Ausstellung im Leipziger Panometer und in die überdachten Hallen vom Leipziger Zoo zu fahren.

Bevor es wieder zurück nach Hause ging, war noch genügend Zeit, um sich die tollen Bahnhofshallen mit den kleinen Geschäften anzuschauen.

Vielen Dank an die Autorin und die Bilder.

Fahrt der Gymnastikfrauen 2017

 

 

Die letztjährige Fahrt der Gymnastik Frauen ging vom 15.-17.09. 2017 nach Lüneburg.

Um das Wochenende optimal auszunutzen, ging es bereits am Freitagmorgen um 9.51 Uhr am Bahnhof in Dollbergen los.

Trotz einiger Zugverspätungen konnten wir am späten Mittag im Hotel „Bremer Hof“ in Lüneburg einchecken.

Dann ging es auf zur Erkundung der Stadt.

Dabei stand der Wasserturm genauso auf dem Programm wie auch erste Shopping Touren.

 

 

Auf der Aussichtsplattform vom Wasserturm

 


 

 

 

 

 

Nach einem 3 Gänge Menü am Abend stand eine unterhaltsame Stadtführung mit dem Nachtwächter auf dem Programm.

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Besuch in einer urigen Kneipe endete der 1.Tag.

Am Samstag ging es ins Salzmuseum und zu einer Stadtführung bei Tageslicht.

Danach war noch genügend Zeit, um in kleinen Gruppen die Shopping Meile von Lüneburg genauer zu erkunden.

Am Sonntag gab es eine Führung durch das Kloster, bevor wir mittags nach einer kleinen Stärkung im Brauhaus die Heimreise antreten mussten.

 

 

MTV Eddesse Damengymnastik – Mit Fahrrad und Rikscha durch Köln

 

Damengymnastik

Damengymnastik

Die munteren und fidelen Mädels der Damen-Gymnastik-Gruppe des MTV Eddesse haben ihren diesjährigen Ausflug über das Wochenende mal etwas anders gestaltet. Dabei ist die sportliche Seite aber auch nicht zu kurz gekommen: mit Fahrrädern und einer Rikscha ging es auf den Spuren römischer, mittelalterlicher und preußischer Einflüsse den Rhein entlang. Der Grüngürtel, der neue Rheinauhafen und das Zentrum der Altstadt mit Rathaus und Dom wurden auf diese Art mal anders erfahren. Mittels fachkundiger Führung hat die bezaubernde Elisabeth die Geschichte dieser wohl ältesten Stadt Deutschlands auf interessante und schillernde Weise den Zuhörern dargebracht. Die Route führte abseits der Hauptverkehrsstraßen zu den Sehenswürdigkeiten, die nicht nur aus Kirchen bestehen. So gibt es für die bunte Vielfalt der Einwohner auch bemerkenswerte Synagogen und eine neue Moschee. Natürlich durfte am Abend die Kölsch-Tour durch etliche Braugaststätten mit den unterschiedlichsten Kölsch-Sorten nicht fehlen, sollten doch Einblicke in die „Kölsche Lebensart“ gewonnen werden. Dennoch waren alle am nächsten Tag wieder fit um einige Museen, darunter natürlich das berühmte Farina-Haus, in dem vor ca. 300 Jahren die Erfolgsgeschichte der Eau de Cologne begann, zu besuchen. Papa Joe’s Kleinkunstbühne hat das Nachtprogramm abgerundet. So gab es viel Spaß an der Freude. Aber wie heißt es doch in einem Song: Die Karawane zieht weiter….und dank der Deutschen Bahn sind alle wieder pünktlich am Sonntagabend zu Hause angekommen. So kann es jetzt Dienstags abends beim wöchentlichen Sport noch schöne Erinnerungen geben.

Mit dem Fahrrad durch Köln

Mit dem Fahrrad durch Köln

Kölner Dom

Kölner Dom

Ute Jordan, Eddesse

Spiel und Spass am heißesten Tag des Jahres

Es war ein heisser Tag, der 20. August 2009 und ein gelungener Saisonauftakt für die Kinderturn und -schwimmgruppe rund um Rita.

Sehr heiss um genau zu sein, und, wie sich am Ende des Tages herausstellen sollte, war es der bis dato heisseste Tag des Jahres.

Offenbar stand auch diese Veranstaltung im wahrsten Sinne des Wortes unter einem guten Stern.

Rita organisierte, wie in jedem Jahr, eine Saisonabschlussfeier. Diese fand aber aus verschiedensten Gruenden in diesem Jahr zu einen deutlich spaeteren Zeitpunkt statt, so dass man eigentlich nicht von einer “Abschlussfeier”, sondern eher von einer Saisonauftaktfeier sprechen kann.

Wie auch immer:
Die Kinder, und bestimmt auch die Frauen drumherum, hatten sicher ihren Spass. Bei Temperaturen um die 37 Grad hatten die Kinder ihre Freude und hielten es besonders unter dem Rasensprenger gut aus.